Deutsch Englisch Polnisch 

  Aktuelles

Ab jetzt im Ruhestand: Dankeschön Rainer Brandhorst!

17.12.2018

Fast dreißig Jahre lang hat Rainer Brandhorst die Entwicklung der Firma KÖRBER konstruktiv mitgestaltet, zuletzt als Bereichsleiter Logistik. Ende dieses Jahres geht er in den Ruhestand. Mit gemischten Gefühlen, wie er sagt, jedoch mit der beruhigenden Gewissheit, dass die Logistik weiterhin rundläuft. Das ist ihm wichtig, wenn er jetzt an seine Kollegin Oxana Klassen übergibt, mit der er nun einen nahtlosen Übergang sicherstellt.


„Ich habe miterlebt, wie sich die Firma Körber in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt hat. Es war schon toll, dabei zu sein, wie wir zu dem modernen, zertifizierten und weltweit agierenden Industrieunternehmen wurden, das wir heute sind“, sagt er. Dass der KÖRBER-Familiengeist dabei weiterhin gelebt wurde, habe ihn täglich motiviert, seine Position mit Leidenschaft auszufüllen.


 


Den KÖRBER-Geist mitgetragen


Wir wissen natürlich, dass er maßgeblich dazu beigetragen hat, was seine Kolleginnen und Kollegen zum Abschied gern bestätigen. Sie haben ihn nicht nur als kollegiale Führungskraft und väterlichen Berater erlebt, sondern als Mensch, der jederzeit bereit war, auszuhelfen. „Er ist der gute Freund, den du nachts anrufen kannst, wenn du ein Problem hast. Oder der dich sofort abholt, wenn du mit dem Auto irgendwo stehen geblieben bist“, sagt Personalchefin Gaby Körber. „Unsere Mitarbeiter schätzen seine Hilfsbereitschaft und natürlich vor allem seine Kompetenz. Rainer Brandhorst ist ein echter Allrounder. Er kennt alle Bereiche unseres Unternehmens und ist jemand, der immer über den Tellerrand schaut.“
Ja, dass es rund läuft, war und ist ihm wichtig. „Wir sind immer noch ein Familienbetrieb, in dem jeder dafür verantwortlich ist“, betont er noch einmal. Seine Verantwortung für eine reibungslose Abwicklung der Logistik und die dazugehörende Führung des Teams gibt er nun an Oxana Klassen ab, die ebenfalls schon lange zur KÖRBER Familie gehört. Oxana Klassen hat ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei uns absolviert. Für die Logistik hat sie sich bereits während ihrer Ausbildung sehr interessiert und ihre Facharbeit zu diesem Thema geschrieben.


 


Ein starkes Team für reibungslose Logistik


Selbstverständlich wird die bisherige Position von Oxana Klassen ebenfalls adäquat besetzt: Unsere neue Mitarbeiterin Daniela Brocki hat sich seit ihrem Einstieg bei Körber am 16. Oktober 2018 bestens eingearbeitet und bringt langjährige Erfahrung aus ihrer Arbeit bei einer renommierten Spedition in unserer Nachbarschaft mit.
Auch Rainer Brandhorst ist mit der personellen Besetzung sehr zufrieden. Er könne nun beruhigt aus dem Berufsleben aussteigen und Reisen mit seiner Ehefrau machen, die nahezu zeitgleich in den Ruhestand gehe. Das sei eine schöne Perspektive für einen neuen Lebensabschnitt. „Und natürlich können mich die Kolleginnen und Kollegen noch anrufen, wenn sie Fragen haben“, sagt er mit ein wenig Wehmut. Wäre ja auch schlimm, wenn das nicht so wäre, oder? Das finden wir auch und sagen: Ein riesengroßes Dankeschön Rainer Brandhorst, für die menschliche und fachliche Mitgestaltung der Marke KÖRBER.



Oxana Klassen (ganz vorne) übernimmt die Teamleitung, hier mit einigen unserer Mitarbeiter/innen aus der KÖRBER-Logistik: Daniela Brocki, Andreas Dannapfel, Rainer Brandhorst, Patrick Ritter und Frank 

 zurück